Yannik Kelm Deutscher Vizemeister im Tennis

Vom 04. bis zum 08. Juni 2019 schlug der deutsche Tennisnachwuchs in Ludwigshafen bei den Deutschen Jugendmeisterschaften im Tennis auf. In den Altersklassen U13, U14 und U16 trafen sich jeweils die besten 32 Spielerinnen und Spieler in Deutschland im Einzel und Doppel an.

Yannik Kelm (NHTC Nürnberg) in seiner Altersklasse an Position vier gesetzt, siegte in der ersten Runde glatt mit 6:1 – 6:4 über Moritz Buß (HTC Blau-Weiß Krefeld). Yannik zeigte in den kommenden Spielen sehr konstante und überzeugende Leistungen – in Runde zwei besiegte er N. Hintermeier (Kölner THC Stadion Rot-Weiß) mit 6:2 – 6:4. Im Viertelfinale traf er auf den Oberbayrischen Meister Robin Trono vom TC Aschheim den er ebenfalls souverän mit 6:3 – 6:1 in die Schranken wies. Somit erreichte Yannik das Halbfinale ungefährdet und ohne Satzverlust. In einem hochklassigen Match siegte Yannik im Halbfinale mit 6:0 – 6:7 – 6:1 nach über zwei Stunden Spielzeit gegen Flynn-Tjark Baumer (HTC Bad Neuenahr) der in der ersten Runde den an Nummer eins gesetzten Georg Israelan (Lübecker Ballspielverein Phönix v. 1903) besiegt hatte.

Mit einer tollen kämpferischen als auch spielerischen Leistung im Finale musste Yannik sich jedoch Marc Majdandzic (Blau-Weiß Halle) geschlagen geben, dem an diesem Tag so gut wie alles gelang.

In der parallel ausgetragenen Deutschen Doppelmeisterschaft konnte er mit seinem Freund und Spielpartner Specker Moritz (TC Holzgünz) als ungesetztes Doppel einen weiteren Erfolg verzeichnen. Nachdem das Duo in der ersten Runde das Doppel aus Hessen besiegen konnten, mussten sie in der anschließenden Runde gegen das an vier gesetzte Doppel alles können in die Waagschale legen um knapp mit 3:6 6:3 10:5 zu triumphieren. Im Halbfinale mussten Yannik und Moritz die Stärke des an zwei gesetzten Doppels (gewannen auch das Finale) anerkennen. Trotz der Niederlage konnten sich Yannik und Moritz über den Dritten Platz im Doppel freuen.

Dieser Beitrag wurde bisher 124 mal aufgerufen.