Bezirksmeister

Mittelfränkische Tennis Jugend Bezirksmeisterschaften 2019

Nicole Wiecki und Lilly Englert werden Bezirksmeister 2019 in der Halle. Justin Engel wird Vizemeister und Leni Englert holt sich den dritten Platz.

Am Wochenende vom 18. bis 20.01. fanden im Tenniscenter Noris – wie im Vorjahr – die Jugend Bezirksmeisterschaften Tennis in der Halle statt. Auch in diesem Jahr war der NHTC wieder mit einer ordentlichen Truppe am Start. Sechs Jungs und sechs Mädchen der NHTC Tennis Jugend traten in den unterschiedlichen Altersklassen an.

In der U9 waren es Sophia Kistner und Lilly Englert. Sophia hatte leider etwas Pech. Sie musste nach dem ersten Spiel wegen Krankheit die weitere Teilnahme am Turnier absagen. Etwas mehr Glück hatte Lilly Englert, die in der Endrunde Mari Bauer vom TV Adelsdorf mit 2:4; 4:1; 10:2 und Carina Heilberger vom CAM Nürnberg mit 4:2 und 4:1 besiegte und so den Bezirksmeistertitel holte.

Ella Förtsch, die im Vorjahr den Titel holte, trat bei den Mädchen U10 an. Leider hatte Sie in der Vorrunde unglücklich verloren, so dass sie diesmal nicht in die Endrunde kam und um den Titel mitspielen konnte.

Bei den Mädchen U11 waren gleich drei NHTC Talente am Start. Nicole Wiecki, Patricia Kistner und Leni Englert. Schon im Vorfeld hätte man allen drei zutrauen können, den Wettbewerb zu gewinnen. Letztlich hat es Nicole Wieckigeschafft. Sie setzte sich im Endspiel gegen Alexandrina Getterich vom CAM Nürnberg mit 7:5, 2:6 und 10:8 durch. Zuvor sind Patricia Kistner im Viertelfinale und Leni Englert im Halbfinale an Alexandrina Getterich gescheitert. Leni Englert blieb das Spiel um Bronze. Hier siegte sie gegen Selin Asenov vom TC Großgründlich mit 2:6, 6:3, 10:2.

Bei den Jungs ging Max Gottesleben in der Altersklasse U10 an den Start. Max sammelte quasi seine ersten Turniererfahrungen in einem sehr starken Teilnehmerfeld und konnte sein Erstrundenmatch nicht gewinnen.

Balasz Skrripecky startete bei der U11 Konkurrenz. Er kam bis in´s Viertelfinale, musste sich hier aber Jonas Waitz vom CAM Nürnberg mit 3:6 und 1:6 geschlagen geben.

In der U14 Konkurrenz traten der an Nr. 2 gesetzte Justin Engel und der an Nr. 4 gesetzte Leon Englert an. Wobei Justin (Jg. 2007) auch bei den U12ér Jungs hätte antreten können. Leon setzte sich in Runde 1 und 2 souverän gegen starke Gegner aus Herzogenaurach und von TB Erlangen durch. Im Viertelfinale war jedoch Schluss. In einem extra langen Spiel, in dem kein Spieler etwas riskieren wollte, setzte sich Kamil Hein vom 1. FCN mit 7:5 und 6:3 durch. Justin konnte seine Spiele – ebenfalls gegen gute Gegner – mühelos mit Powertennis bis zum Endspiel gewinnen. Dort unterlag er in einem Spiel, das er auch hätte gewinnen können, gegen Felix Scheckenbach von 1860 Fürth mit 5:7 und 4:6.

Dennis Bluhm und David Pirkovski waren unsere beiden Vertreter in der starken U16 Konkurrenz. Beide scheiterten im Achtelfinale. Dennis konnte sich in der 1. Runde noch souverän gegen Louis Kühn TC Neunkirchen Brand mit 6:3 und 6:1 durchsetzen, musste sich jedoch in der 2. Runde, mit dem gleichen Ergebnis gegen sich, Louis Fehrenbach vom TSV Rohr geschlagen geben. David schied ehr überraschend bei seinem Achtelfinale gegen David Briem vom TC Neunkirchen Brand aus.

Patrick Englert

Dieser Beitrag wurde bisher 99 mal aufgerufen.