Yannik Kelm ist Bayerischer Meister 2018

Yannik Kelm bayerischer U14 Meister 2018

Auf der Anlage des STC RW Ingolstadt, idyllisch am Ingolstädter Baggersee und nahe des
Donau-Ufers gelegen, kämpften die besten bayerischen Tennistalente um die heimatliche
Krone ihres Sports – bei den Bayerischen Jugendmeisterschaften 2018.
Während Yannik Kelm ohne Satzverlust das Finale erreichte und dabei im Halbfinale gegen den an
drei gesetzten Eric Schiesel (1.FCN) mit 6:1/ 6:3 überzeugte, stand Deliano im Halbfinale
gegen Moritz Kudernatsch Müncher SC schon mit dem Rücken zur Wand, konnte aber nach
Verlust des ersten Satzes im zweiten das Blatt noch wenden.
Yannik ist seit 2015 jährlich bayerischer Jugendmeister (Sommer und Winter) geworden, nur
2016 mußte er sich knapp im Finale geschlagen geben. Seinen nun fünften Einzel-Titel
gewann Kelm durch einen ungefährdeten 6:3, 6:4-Erfolg im Finale gegen Lucas Deliano (TC
GW Vilsbiburg). „Ein tolles Match, in dem Yannik viele direkt Punkte gemacht habe“, zeigte
sich „Zaungast“ Ch.Höhn, beim BTV für Talentförderung und Leistungssport Nordbayern
verantwortlich, begeistert.
Bereits Anfang des Monats konnte Yannik bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in
Ludwigshafen beachtliche Ergebnisse erzielen und stand zweimal auf dem Treppchen. So
erreichte er im Einzel das Halbfinale und unterlag nach gutem Spiel Marc Majdancik der
Deutschen Nr.1.
In der Doppelkonkurrenz machte er es noch besser und erreichte mit seinem Doppelpartner Claudius Amon (TC Mannheim) das Endspiel.

 

Dieser Beitrag wurde bisher 104 mal aufgerufen.