Bei den 2. Herren wird es spannend

Bevor sich unsere 2. Herren in die Weihnachtspause verabschieden, kommt es heute zum Top-Spiel gegen TV 48 Schwabach. Schwabach bringt sich gleich zu Beginn durch ein Eckentor in Führung. Die Ecken sollten heute, wie sich später zeigt, noch eine zentrale Rolle spielen. Unsre Männer spielen konzentriert ihr Spiel und die nächsten 20 Minuten wird gefühlt nur auf das Schwacher Tor gespielt. Viele gute Chancen gehen entweder knapp neben das Tor, an die Latte, den Pfosten oder dem gegnerischen Torwart auf den Latz. Die drei kurzen Ecken können wir auch nicht verwandeln. TV 48 beschränkt sich auf Konter und das sehr effizient. Ärgerlich, aber wir müssen mit einem 0:2 Rückstand in die Pause.

Zu Beginn der zweiten Spielhälfte beginnt trifft Geißler zum 1:2 und nun beginnt das Spiel sehr ruppig zu werden. Auch die Emotionen auf der Tribüne gehen hoch. Wir vergeben zwei Ecken und Schwabach scheitert mit einem 7 Meter. Richtig spannend wird es zum Schluss. Noch vier Minuten zu spielen wir haben zwei kurze Ecken, aber wieder vergebens. Dann endlich, zwei Minuten vor dem Spielende gelingt Schmidt per kurzer Ecke das Ausgleichstor zum 2:2. Für alle Leser von Fabi Lutz auf Video gebrannt:

Schwabach nimmt noch 48 Sekunden vor dem Abpfiff eine Auszeit, aber es bleibt beim Unentschieden. Damit bleibt die Saison und der Kampf um den Bayerischen Meistertitel spannend. Wir führen die Tabelle mit 11 Punkten an, gefolgt von Schwabach und Rosenheim mit je 10 Punkten.

Weiter geht’s am Sonntag, 14. Januar 2018 um 13:00 Uhr in der Siedlerhalle zum Lokalderby der 2. Herren gegen die HGN 2.

 

 

Dieser Beitrag wurde bisher 179 mal aufgerufen.