Letztes Hinrundenspiel 1.Damen

Letztes Wochenende hieß es mal wieder Sachen packen und los, denn das zweite Auswärtswochenende stand an.💼🚌

Bei strahlendem Sonnenschein wurden wir vom Feudenheimer HC in Mannheim empfangen. ☀

Heiß auf das Spiel und mit Hunger auf 3 Punkte, ging es los!🔥🏆

Bereits in der 7. Minute gingen wir mit 1:0 in Führung, jedoch glichen die Gegner kurz nach Anpfiff des zweiten Viertels zum 1:1 aus.

Zwei Minuten später konnten wir dann endlich eine der zahlreichen Kreissituation erfolgreich zum 2:1 verwandeln!💪🏽

Doch kurz darauf kam wieder ein Dämpfer… 2:2 hieß es nun.

In der zweiten Hälfte waren wir deutlich am Drücker und ließen so gut wie keine Torchance für die Feudenheimer zu. Auf der anderen Seite vergaben wir im Minutentakt unsere eigenen Chancen. 7 Ecken vergeben und zahlreiche Kreissituationen nicht genutzt.🙅🏽‍♀

Letztendlich ein nicht zufriedenstellendes Spiel, das wir selbst aus der Hand gegeben haben.

Dennoch ging es mit einem Punkt im Gepäck und dem Ansporn keine weiteren Punkte unnötiger Weise liegen zu lassen, am nächsten Morgen zum Rüsselsheimer RK.

Bei gefühlten 30 Grad ging es vor zahlreichen Zuschauern, die sich nach der deutschen Zwischenrunde der WJA zwischen dem UHC und dem RRK das Verfolgerduell nicht entgehen lassen wollten, los.

❌Aktuelle Situation❌:

NHTC Zweiter – RRK Dritter.

 1 Punkt Unterschied.

Das Spiel begann auf Augenhöhe. Beide Mannschaften spielten mit viel Druck, Schnelligkeit und Cleverness. Bereits nach 4 Minuten konnten sich die Damen des Rüsselheimer RKs belohnen. Nach diesem kurzen Dämpfer ging es jedoch voll motiviert weiter!

Kurz vor Ende des ersten Viertels konnten wir den Spielstand mit zwei Toren innerhalb von 40(!!) Sekunden, davon eins sogar ein Eckentor (wir können es also doch irgendwie), zur verdienten 2:1 Führung ausbauen.

Nach einer motivierenden, sehr langen Halbzeitpause starteten wir wieder ins Spiel, mit dem Ziel, an unsere sehr gute Leistung der ersten Halbzeit anzuknüpfen.

Jedoch gelang den Rüsselsheimern bereits wieder 4 Minuten nach Anpfiff der Ausgleich und konnten sogar in der 46. Min durch eine kurze Ecke den entscheidenden Treffer zum 2:3 erzielen.

“Das war ein Spiel auf Augenhöhe, das jeder hätte gewinnen können”, wie der Rüsselsheimer Trainer gut zusammengefasst hat.

Der eigentliche Plan von mindestens 4 Punkten hat leider nicht funktioniert. Dennoch beenden wir die Vorrunde auf dem 3. Platz mit 11 Punkten, womit wir als Aufsteiger mehr als zufrieden sein können.🥉💪🏽

Nach einer kleinen Hockeypause stürzen wir uns bald wieder in die Vorbereitung auf die nächste Bundesliga-Saison in der Halle!✨

Dieser Beitrag wurde bisher 129 mal aufgerufen.