Junior Cup beim FV Wendelstein

Gleich 5 NHTC-ler traten beim diesjährigen Junior – Cup 2018 in Wendelstein an.

Vom 14. bis 16. September findet- ebenfalls auf dem Gelände des FV Wendelstein – das Bezirksfinale im Junior Cup statt. Die vier Erstplazierten jeder Altersklasse (U10 bis U18) können sich hier nochmals messen und die Bezirksmeister ermitteln.

Als einziges Mädchen in der Riege konnte Theresa Redenbacher mit einer Urkunde und dem 4. Platz ihr allererstes Turnier abschließen.

In der U16 w  wurden Gruppenspiele durchgeführt. Theresa konnte klar 6:2, 6:2 gegen ihre Gegnerin Lara Kaspar vom TV Fürth 1860 gewinnen.

Beim zweiten Spiel gegen Nina Geringer TC Pfaffenhofen musste sie sich jedoch 0:6,0:6 geschlagen geben.

Als Gruppenzweite ging es ins Halbfinale, dort unterlag sie dann Annabell Seelmann vom TC Bamberg 0:6,0:6.

Das Spiel um Platz 3 verlor Theresa gegen Bacher Pia TSV Etting-Ingolstadt 1:6,2:6.

Bei den Jungs in der U12 m

traf Alexander Arsovski gleich auf den Turniererfahrenen Nikolaos-Emmanouil Apostolatos und verlor 0:6, 1:6.

Carl Gustav Naumann und Justus Weiler hatten wie auch Theresa ihr allererstes Turnier. Beide, Carl wie auch Justus, konnten jedoch ihr erstes Spiel nicht gewinnen. Carl verlor gegen Philip Höfken vom TB Erlangen 0:6, 2:6 und Justus gegen Jose Luis Gerner vom TC Weißenburg auch mit 0:6, 2:6. Somit ging es für alle drei Jungs  direkt in die Nebenrunde. Alexander musste sich auch hier mit 1:6, 3:6 gegen Marco Paul vom ESV Flügelrad geschlagen geben. Carl und Justus durften dann als Gegner auf den Platz. Das glücklichere Ende konnte in einem hartumkämpften Match Justus für sich im Matchtiebreak mit 6:4, 1:6 und 10:8 entscheiden. Im Finale musste er aber dann bei einem Stand von 0:4 gegen Marco Paul Eckardt vom ESVFlügelrad aufgeben.

Dennis Bluhm spielte auf 1 gesetzt in der U16 und konnte seiner Favoritenrolle gerecht werden. In der ersten Runde durfte Dennis sich noch entspannen, da er Rast hatte. Im Viertelfinale traf er auf Robert Schaffer vom TC Röthenbach/Altdorf und gewann deutlich 6:0, 6:0. Im Halbfinale spielte er dann gegen Johannes Strauß vom DJK Abendberg 6:2,6:1. Das Finale fand dann gegen einen alten Bekannten, Sebastian Franzisi vom TSV Rohr statt. Der erste Satz war sehr schnell mit 6:0 für Dennis entschieden. Im zweiten Satz wurde dann, trotz großer Hitze und müden Beinen, nochmal kräftig gekämpft, sodass bis zum Stand vom 4:4 jeder sein eigenes Aufschlagsspiel verlor. Danach konnte Dennis sich durchsetzen und gewann 6:4.

 

Dieser Beitrag wurde bisher 65 mal aufgerufen.