Spieltag in Bayreuth der 1C

Kurz und knapp….. es war eine ziemlich heiße Kiste (im wahrsten Sinne des Wortes).
Eine bunt zusammengewürfelte Truppe aus Alteingesessenen und Frischlingen machte sich auf gen grünem Hügel.

Irritiert durch die Menge an Schaulustigen, O-Ton Grumbi: „Muss das sein? Unter Druck kann ich nicht arbeiten“ ging es bei gefühlt 30°C los.
Brisanz bekam das Duell dadurch, dass  wir gegen den Coach unserer 1. Damen gespielt haben.
Henry das nächste geht auf uns ; )
Wir erspielten uns ein leichtes Übergewicht, aber sowohl unsere rausgespielten Chancen als auch die kurzen Ecken wollten nicht rein.
Zu allem Überfluss ging Bayreuth mit ihrer ersten wirklichen Torchance in Führung.
Nach der Auszeit, in der wir uns neu sammeln konnten, hatten wir das Spiel voll im Griff, mussten aber bis zur zweiten Halbzeit warten bis Max Lassen endlich das 1:1 markierte. Wir erarbeiteten uns immer mehr und mehr Chancen, scheiterten aber entweder an uns selber oder am sehr gut aufgelegten Goaly aus Bayreuth.
Es dauerte bis Mitte der zweiten Halbzeit bis Schmidt (Anm. d. Red. ich kannte nicht alle Namen) zum 2:1 nach schöner Vorarbeit von Aaron einnetzte.
Am Ende nahm BT den Goaly für einen 12 Feldspieler raus und bekam nochmal mit Ablauf der Zeit eine Strafecke zugesprochen, welche aber nichts mehr einbrachte.


Fazit des Tages: Drei wichtige Punkte geholt, Captain mit Sonnenbrand im Gesicht und keiner hat sich verletzt.
Nächsten Sonntag möchten wir in Erlangen an den Erfolg anknüpfen um den Traum OL weiter zu führen.

P.Grumbach

 

Dieser Beitrag wurde bisher 175 mal aufgerufen.