Knaben Verbandsliga B3 – unsere C-Knaben stellen sich jeder Herausforderung

Knaben B3, Verbandsliga (08.07. & 16.07.)

Unsere C-Knaben stellen sich jeder Herausforderung

08.07. TB Erlangen II – N·H·T·C III  2:8
16.07. N·H·T·C III HC Schweinfurt II  2:0

Unsere B3 hat sich in der Verbandsliga gut geschlagen in den letzten Wochen, kann man nicht anders sagen. Es sind ja auch ausschließlich C-Knaben beteiligt gewesen, und zwar auch einige des jüngeren Jahrgangs 2008.

In diesem Monat ging es zunächst am 8.7. nach Erlangen zum TB. Wir waren knapp besetzt und hatten nur einen einzigen Wechselspieler. Aber unsere Mannschaft hatte wahrlich einen Sahnetag erwischt. Heute waren alle richtig gut drauf und wirklich jeder hatte einfach Spaß am Hockey spielen. Es wurde kombiniert, die Jungs flitzten über die Flügel und machten ihre Sache ganz prima! Es war schwülwarm, aber das änderte nichts an der Spiellaune. Unsere Mannschaft hängte sich rein, jeder einzelne, und fingen immer den Gegner schon in der Mitte des Platzes ab und drückten die Kugel sofort Richtung Erlanger Tor. So manche Strafecke wurde erspielt, und gegen Ende ein schönes Tor in Folge einer Ecke erzielt. Am Ende stand ein absolut verdientes 8:2 gegen die Erlanger.

Am darauf folgenden Wochenende am 16.7. folgte dann das Heimspiel gegen den HC Schweinfurt. In größerer Mannschaftsstärke, als noch ein Wochenende zuvor, rechnete so mancher mit einem sicheren und deutlichen Sieg. Immer ordentlich Hockey spielen, muss man da sagen, und sich darauf besinnen, was man alles so kann, das ist ja auch so einiges! Im Spiel kam es dann zu einem zermürbenden Anrennen gegen die vor allem clever verteidigenden Gäste. Die allererste Torszene im Kreis gehörte dann zumal den Schweinfurtern. Man hatte es mit einem starken Gegner zu tun und musste zusehen, dass das Spiel nicht entglitt. Dann wurden die Aktionen des N·H·T·C aber durchdachter und bei einer Strafecke fiel dann das ersehnte 1:0. Auch das 2:0 folgte kurz darauf. Das war nicht unverdient, aber dann verfiel man wieder in eine leichte Überheblichkeit. Besonders in der 2. Hälfte war Coach Tim unzufrieden damit, dass manche Spieler auch dann. wenn sie frei waren, nicht angespielt wurden. Es gab auch zu viele leichtfertige Ballverluste im Mittelfeld. Aber Schweinfurt hatte seinerseits auch keine weiteren zwingenden Tormöglichkeiten mehr.

Alles in allem haben sich unsere C-B-Knaben super präsentiert und tolle Spiele abgeliefert! Gratulation und weiter so!

Gespielt haben nur C-Knaben:
in Erlangen 08.07. Ted (Tor), Julius, Cedric, Carl-Gustav, Jan, Philip, Gregor, Karl, Linus, Quirin
Coach: Tim
zu Hause 16.07. Tom (Tor), Linus, Cedric, Julius, Peter, Moritz, Jan, Carl-Gustav, Justus, Quirin
Coach: Tim

Bericht und Fotos: Steffen Beeth

 

 

Dieser Beitrag wurde bisher 77 mal aufgerufen.