NHTC Damen – Der Abstieg ist besiegelt

Nachdem die Damen am vergangenem Wochenende wieder einmal keinen Punkt holen konnten, ist der Abstieg in die Regionalliga besiegelt.

Am Samstag fand das wichtige Heimspiel gegen TSV Mannheim statt.

Die Mannheimerinnen waren für uns durchaus ein Gegner auf Augenhöhe und so starteten wir selbstbewusst in das Spiel.

Die erste Halbzeit war spielerisch zunächst ziemlich zerfahren und es kam auf beiden Seiten zu vielen Fehlern. Der TSV ging in der 22. Minute in Führung, doch Sina Eckhardt konnte vor der Halbzeitpause nach einem schönen Solo ausgleichen.

Nach der Pause kam es auf beiden Seiten zu mehr Chancen und spielerisch wurde das Spiel deutlich besser. Durch unser überraschendes Pressing gelang es uns häufig in Ballbesitz zu kommen, doch unsere Chancenverwertung war wie immer das große Manko unseres Spiels. Im Gegenzug konnten die Mannheimerinnen in der 47. und in der 57. Minute ihre Führung ausbauen. In den letzten 3 Minuten setzten wir alles auf eine Karte und nahmen unseren TW heraus, um in Überzahl zu spielen. Dadurch resultierte der schnelle Anschlusstreffer in der 58. Minute. In den letzten 2 Minuten wurde das Spiel noch einmal richtig spannend, da wir uns 2 Ecken erspielen konnten. Leider wurden beide Chancen vergeben und so mussten wir eine erneute Niederlage hinnehmen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Pauli in Topform

Am Sonntag machten wir uns auf den Weg zu unserem vorletzten Auswärtsspiel der Saison nach Rüsselsheim. Aufgrund unserer Niederlage zuhause am Samstag gegen TSV Mannheim, wussten wir, dass unsere Chancen auf den Klassenerhalt auch mit einem Sieg gegen RRK schlecht standen. Dennoch war es unser Ziel, im Spiel alles zu geben, um uns doch noch einen Sieg in der 1. Liga zu erkämpfen.

 

Wir starteten wie schon oft in der Saison gut in das Spiel. Auch trotz eines frühen Gegentors nach einer kurzen Ecke hielten wir weiter gut dagegen und konnten nach einem schön herausgespielten Angriff zum 1:1 ausgleichen. Immer wieder schafften wir es durch gutes Pressing in Ballbesitz zu kommen, konnten uns aber leider nicht mit der 2:1 Führung belohnen. Im Gegenzug mussten wir erneut nach einer kurzen Ecke einen Treffer einstecken. Rüsselsheim machte weiter Druck und bekam nach einer Kontersituation einen Siebenmeter zugesprochen, der aber glücklicherweise nur am Pfosten landete. Dennoch gelang es uns trotz einigen Chancen vor der Pause nicht mehr auszugleichen.

In der letzten Minute der 1. Halbzeit erzielte Rüsselsheim nach einem Fehler in unserem Aufbauspiel sogar noch das 3:1. In der 2. Hälfte stellte der RRK offensiv um, sodass es uns etwas schwerer fiel in Ballbesitz zu kommen. Noch dazu, war das Glück nicht auf unserer Seite. Ein Tor nach kurzer Ecke wurde von der Latte verhindert und eine andere Ecke wurde zwei mal stark von der Rüsselsheimer Defensive von der Linie gestoppt. In den letzten 5 Minuten spielten wir ohne Torwart und dafür mit einem zusätzlichen Feldspieler. Defensiv standen wir weiterhin gut, sodass Rüsselsheim die Führung nicht weiter ausbauen konnte, aber trotz ein paar gut erarbeiteten letzten Chancen gelang uns auch kein weiterer Treffer.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Letztendlich spielten wir, wie schon so oft in dieser Saison, zunächst gut mit, mussten aber auch einsehen, dass es wieder einmal zu einem Sieg nicht ganz reichte.

L.S.

Dieser Beitrag wurde bisher 232 mal aufgerufen.

Teile diesen Beitrag ...