Frankenthal lautstark und siegreich

Ein unglücklicher Ballverlust zu Beginn des Spiels bringt uns gleich in den Rückstand, Frankenthal legt noch eins drauf und führt nach 10 Minuten mit zwei Toren. Die mitgereisten Fans aus Frankenthal sorgen entsprechend für jede Menge Stimmung. Erst durch die konsequente Nacharbeit von Brügel kann aus unserer Eckenchance doch noch ein Tor werden.  Die nächste Kurze Ecke können wir leider nicht verwerten. Im Gegenzug zieht Frankenthal mit 1:3 davon. Wesley nutzt die  folgende 3. Kurze Ecke für uns zum 2:3 Anschlusstreffer. Ein Schreck geht durch die Halle, als plötzlich unser Keeper vom Knie des gegnerischen Spielers so unglücklich am Kopf getroffen wird, dass er für einige Zeit benommen am Boden bleibt. Doch Atti erholt sich und um so ärgerlich ist dann der Frankenthaler Treffer zum 2:4 kurz vor der Pause. Bis zu diesem Zeitpunkt ist aber noch nichts verloren. IMG_1180

In der zweiten Halbzeit allerdings kommen die Gäste deutlich druckvoller ins Spiel und treffen gleich 3 mal in Folge. Der gegnerische Torwart ist zudem richtig gut in Form und hält, wie schon in der ersten Halbzeit,  was nur geht und so steht es eine viertel Stunde vor Spielende 2:7 für Frankenthal. IMG_1177Die Auszeit von Wolff bringt sofortigen Erfolg. Mit einem schönen Tor von Wesley und einer gut geschossenen Ecke von Benke kommen wir auf 4:7 wieder ran. Frankenthal wird nervös und unterbricht mit einer Auszeit. Ein strittiges Tor für Frankenthal führt zum 4:8, zwingt den NHTC aber nicht in die Knie. Benke verhandelt wieder eine Ecke zum 5:8 und König trifft sensationell zum 6:8. Noch 5 Minuten zu spielen, Spannung pur liegt in der Luft. IMG_1181Erst 3 Minuten vor Schluss entscheidet sich der Trainer ohne Torwart zu spielen und Wolff bekommt das Leibchen. Wir werfen noch mal alles rein, bekommen eine Strafecke, die leider nicht den ersehnten Anschlusstreffer bringt. Stattdessen trifft Frankenthal ins leere Tor zum 6:9 Endstand.IMG_1182

Übrigens München soll in der Adventszeit sehr schön sein – wie wär’s nächstes Wochenende zum Doppelderby gegen MSC:  Start 13:30 Uhr mit unseren Herren und dann um 15:30 Uhr die Fortsetzung mit unseren Damen. Wir sollten es den Frankenthaler Fans gleichtun und unsere Mannschaften zum Sieg anfeuern – also Allacher Halle.

 

Dieser Beitrag wurde bisher 185 mal aufgerufen.

Teile diesen Beitrag ...